Waldfest - Wald Wandel
Samstag 06.10.2018
12 Uhr bis 18 Uhr

WO? Siebenmühlental Handschuhsheim, Heidelberg
Treffpunkt: Kinderspielplatz Mühltalstr. am Turnerbrunnen

1000 PEFC Bäume für Heidelberg

Samstag 06.10.2018 beginnt das Waldfest – Wald Wandel. Eingeladen sind alle, ob Jung oder Alt. Besonderst freuen wir uns auf unserer Jüngsten aus den Heidelberger Waldkindergärten.

Was erwartet unsere Jüngsten?

12 UHr

Begrüßung

Bürgermeister Wolfgang Erichson, Spielplatz

12:30 Uhr

Geführte Wanderung durch das Siebenmühlental

An drei Stationen können Kinder und Erwachsene die 1.000 Bäumchen pflanzen, die
PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) gespendet hat. Die städtischen Forstwirte helfen beim Pflanzen. Die Förster der Stadt Heidelberg erläutern Wissenswertes über die ökologische Aufwertung des Waldes im Zeichen des Klimawandels.

12:30 Uhr

Malaktion an der Mühltalbrücke

Die Kinder sind eingeladen, an der Mühltalbrücke Holzblätter zu bemalen. Die Holzblätter werden dann als Schmuck an der Brücke befestigt.

13 Uhr

Waldfest

„Walderfahrungen“ für Kinder am Spielplatz Mühltalstraße, organisiert von Kulturgut im Quadrat gUG. Den ganzen Nachmittag wird gespielt und getanzt. Waldtänzerinnen und -tänzer verzaubern die großen und kleinen Gäste mit einem Märchen. Unter Anleitung der Vizeweltmeisterin im Bodypainting Sani Kneitinger und unter Beteiligung der Waldkindergärten können sich die Kinder zudem in ihre Lieblings-Waldwesen verwandeln.

17 Uhr

Lyrik und Waldlieder

Zusammen mit der Liedermacherin Claudia Pohel am Spielplatz

Treffpunkt Kinderspielplatz

Waldfest Wald Wandel 2018

Organisation und Veranstaltung

Abteilung Forst Heidelberg & Kulturgut im Quadrat gUG

Kulturgut Waldliebe®

Waldliebe® ist ein Medienprojekt von Kulturgut im Quadrat®
in Bild, Ton, Text und VR.

Der Wald ist ein gemeinsamer Kulturraum. Für uns alle.

Bäume, Tiere, Quellen und Nahrungsstätten sind wesentlich für unser Leben. Sie beeinflussen unsere Sinne, erden uns, ermöglichen unsere Existenz. Die Bedeutung des Waldes für den Menschen zeigt sich in den Sitten, Gebräuchen und Geschichten über das Walderleben.
Unser Verständnis des Waldes und seine Bedeutung für uns bilden einen kulturellen Schatz. Das MEDIENPROJEKT WALDLIEBE hält diesen Schatz lebendig: Im Bewusstsein und im Internet.

Der Waldpunk

Die Irokesen, Eigenbezeichnung Haudenosaunee („Leute des Langhauses)“, oft Six Nations (Sechs Nationen), sind nordamerikanische Indianer, die einer gemeinsamen Sprachfamilie angehören. Die irokesischen Sprachgruppen bewohnten ein zusammenhängendes Gebiet rund um den Ontario-, Huron- und Eriesee in den heutigen Staaten New York und Pennsylvania sowie in Teilen von Alabama und Georgia (USA) und im südlichen Ontario und Québec (Kanada). Fünf, später sechs Irokesenstämme waren Mitglieder der Irokesen-Konföderation oder Irokesenliga. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden diese Stämme als Irokesen bezeichnet: Cayuga, Mohawk, Oneida, Onondaga, Seneca und Tuscarora.

Mensch und Wald

Einblicke in unser Projekt.

portfolio
portfolio

SIE KENNEN JEMANDEN, DER EIGENE, TIEFE, UNGEWOHNTE UND BEDEUTSAME WALDERFAHRUNGEN HAT?

oder sollten Sie selbst dieser Jemand sein, freuen wir uns sehr über Ihre Vorschläge.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Teil des Projektes Waldliebe sein möchten.

Oder jemanden kennen, der … … …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen